Das Turnier ist zu Ende!

Kaum zu glauben aber unser drittes 100 Schuss Turnier ist bereits zu Ende! Insgesamt hatten wir 238 Schützen zu Gast in Dachtel! Dies stellt eine erneute Steigerung der Teilnehmerzahl dar und übersteigt unsere Erwartungen bei Weitem. Wir möchten uns bei allen Startern herzlich für ihre Teilnahme bedanken! Wir hatten in den vergangenen beiden Wochen dank Euch sehr viel Spaß und hoffen euch im kommenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Bis zum nächsten Jahr!
Bis zum nächsten Jahr!

27.7. - 13. Turniertag: Der letzte Countdown

Am letzten Turniertag durften wir Schützen aus Stuttgart, Öttlingen und Rohrdorf begrüßen. Weiterhin starteten Schützen aus Kühbach und Schwenningen, die eine lange Anreise auf sich nahmen, zumal gestern die Sommerferien in Baden württemberg begonnen haben.

In den beiden letzten Durchgängen wurden nochmals 1 264 Zehner geschossen. Der Endstand liegt somit bei unglaublichen 13 034 Zehnern!

Die Turnierwette wurde mit einer Differenz zwischen geschätzten und tatsächlichen Ergebnis von lediglich 0,1 Ringen gewonnen - den Sieger verraten wir als Überraschung bei der Siegerehrung und erhält einen Eimer Wein.

26.7. - 12. Turniertag: Das Turnier neigt sich dem Ende zu

Die aktiven Schützen aus Brigachtal führen die Teamwertung an
Die aktiven Schützen aus Brigachtal führen die Teamwertung an

Am vorletzten Tag des Turniers waren die Bundesligareserve des SV Brigachtal, der SSV Nordstetten und Schützen der SGI Bühl zu Gast. Hervorzuheben ist insbesondere der SSV Nordstetten, der heute mit seiner insgesamt vierten Mannschaft in das Turnier startete. Außerdem absolvierte Volker Bailer als dritter Teilnehmer die 100 Schüsse sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit der Luftpistole.

Dank Moritz Meyer, der 1010,8 Ringe erreichte, konnte die Mannschaft aus Brigachtal die Führung in der Luftgewehr Wertung der Aktiven übernehmen.
Trotz einer guten und ausgeglichenen Mannschaftsleistung schrammte die SGI Bühl am Podest vorbei und liegt momentan auf dem vierten Rang mit nur 0,4 Ringen Rückstand auf den Drittplatzierten.

Das Starterfeld erzielte heute 845 Zehner. Der aktuelle Gesamtstand steigt somit auf 11 770 - die Marke von 12 000 Zehner kann morgen sogar noch erreicht werden!

Bei der Turnierwette gab es heute keinen Führungswechsel.

25.7. - 11. Turniertag: 200 Teilnehmer und 10 000 Zehner!

Heinz Hoppe schoss den 10 00. Zehner des Turniers
Heinz Hoppe schoss den 10 00. Zehner des Turniers

Trotz Hitzerekorde und Reisestaus durften wir heute den 200. Teilnehmer begrüßen - damit haben wir bereits mehr Starter als im vergangenem Jahr. Für diese tolle Resonanz möchten wir uns bereits jetzt herzlich bei allen Teilnehmern und Unterstützern bedanken!

Den längsten Anreiseweg hatten heute die Schützen aus Neustadt, Endersbach Strümpfelbach und Oberböbingen. Viele der weiteren Teilnehmer aus Köngen, Tamm, Möttlingen, Hirschlanden, Ebershardt und Sulz am Eck waren "bekannte Gesichter", die in den vergangenen Jahren ebenfalls am Turnier teilgenommen haben.

Die heutigen Durchgänge bestätigten einmal mehr, dass unser Turnier nicht nur hinsichtlich Quantität sondern auch Qualität einiges zu bieten hat. Insbesondere die Auflageschützen zeigten tolle Leistungen:
"Die gut Aufgelegten" aus Tamm übernahmen dank starken Einzelergebnissen Platz eins in der Auflagewertung der Luftpistolenschützen, sowohl Heinz Hoppe (1025,3) als auch Gerhard Gaißer (1022,3) verdrängten Edmund Großmann auf den dritten Rang - vorerst! Denn im zweiten Durchgang startete der amtierende Deutsche Meister Dirk Bauer und verwies die Konkurrenz mit 1032,0 Ringen und großen Vorsprung auf die Ränge.

Die Luftgewehr Auflageschützen aus Oberböbingen reisen als momentan Zweitplatzierte nach Hause - hervorzuheben ist Dieter Schuhmacher, der mit 1055,1 Ringen und drei Zehntel Vorsprung in der Einzelwertung den Bronzerang übernimmt. Die Leistungsdichte in dieser Wertung nimmt indes immer weiter zu. Zwischen dem Zweit- und Elftplatzierten liegen lediglich sechs Ringe, Volker Bailer liegt nach wie vor souverän an der Spitze.

Bei den aktiven Luftpistolenschützen gab es ebenfalls hervorragende Ergebnisse und damit verbunden Führungswechsel:
Stefan Bartsch absolvierte die 100 Schüsse mit 965,5 Ringe und verhalf seinem Team von Ebershardt vorrübergehend zum ersten Platz. Dann ging es Schlag auf Schlag. Daniel Gäckle schoss starke 989,6 Ringe und übernahm den ersten Rang vor Marius Gäckle, der 980,9 Ringe erreichte. Dank dieser Ergebnisse zog der SV Möttlingen innerhalb weniger Minuten an Ebershardt vorbei und liegt nun auf dem ersten Platz. Auf dem Bronzerang folgt der SV Hirschlanden. Die bisher führenden Karlsruher wurden innerhalb eines Durchgangs auf den vierten Rang durchgereicht.

Bereits beim ersten Durchgang konnten wir außerdem den 10 000. Zehner des Turniers feiern, geschossen wurde er von Heinz Hoppe. Der Gesamstand kletterte heute um 1 364 auf 10 925 an.

Bei der Turnierwette gibt es ebenfalls einen Führungswechsel, inzwischen liegt der beste Tipp nur 0,1 Ringe daneben.

24.7. - 10. Turniertag: Endspurt!

Die heutigen Teilnehmer sorgten für viel Wirbel bei den Podesplätzen
Die heutigen Teilnehmer sorgten für viel Wirbel bei den Podesplätzen

Der zehnte Turniertag leutete den Endspurt des Turniers ein und brachte zwei fast vollständig belegte Durchgänge mit sich. Die Teilnehmer hatten erneut teils sehr lange Anreisen, wie beispielsweise die Schützen aus Karlsruhe. Ähnlich weite Wege hatten teilweise auch unseren weiteren Teilnehmer aus Endersbach Strümpfelbach, Lützenhardt, Freudenstadt, Roßwangen, Rohrdorf, Gechingen und Jettingen hinter sich.

Das heutige Starterfeld war erneut hochkarätig besetzt. Daher war es nicht verwunderlich, dass es einige Änderungen bei den Podestplätzen gab:

 

Luftgewehr Auflage: Die Luft an der Tabellenspitze wird immer dünner. Mit Peter Henne (1054,6), Erhard Hetzel (1052,2) und Oskar Künkler (1050,1) schossen heute gleich drei Schützen über 1050 Ringe. Eine ausgeglichene Leistung zeigten die Teilnehmer aus Freudenstadt, sie liegen in der Teamwertung nun auf dem dritten Platz.

Luftpistole Auflage: Karl Brissaud konnte mit sehr guten 1016,5 Ringen sein Können abrufen und belegt momentan den zweiten Rang in der Einzelwertung. In der Mannschaftswertung liegt die SG Karlsruhe auf dem dritten Platz.

Luftgewehr: Madeleine Schmid aus Roßwangen erzielte starke 1015,3 Ringe, das reicht bei den jugendlichen Luftgewehrschützen für den Silberrang. Dank ihrer tollen Leistung konnte sich das Team aus Roßwangen ebenfalls auf den zweiten Platz schieben.

Luftpistole: Die Schützen aus Karlsruhe zeigten, dass sie nicht nur aufgelegt exzellente Ergebnisse erzielen können. Erland Hoffmann gelangen starke 970 Ringe und belegt den zweiten Platz. Mit seinem Team konnte er sogar den ersten Platz übernehmen.

Insgesamt konnten heute 1 356 Zehner verbucht werden. Mit 9 561 liegen wir nun nur noch knapp unter der Schallmauer von 10 000 Zehnern, welche Morgen sicherlich fallen wird. Bei der Turnierwette gab es wieder einige gute Tipps, jedoch ergab sich keinen Wechsel bei den Führenden.

23.7. - 9. Turniertag: Full House!

Full House: Alle Stände sind belegt
Full House: Alle Stände sind belegt

Heute durften wir unseren Partnerverein aus Roßwangen begrüßen, dieser reiste mit gleich zwei Auflagemannschaften an. Weiterhin fanden die Schützen aus Truchtelfingen, Ammerbuch, Musberg und Schwalldorf den Weg nach Dachtel und brachten unsere Luftgewehrhalle an ihre Kapazitätsgrenze.


Wie bereits im vergangenen Jahr nahm auch dieses Mal wieder Manuela Schulz aus Musberg am Turnier Teil und absolvierte die 100 Schüsse trotz Handycap aus dem Rollstuhl - eine beachtliche Leistung!


Insbesondere die Auflageschützen erzielten heute tolle Ergebnisse:
Die Luftpistolenmannschaft von Roßwangen zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und übernahm Rang eins in der Auflagewertung. Unter den Top Ten der Einzelwertung befinden sich nun gleich vier Roßwanger. Ihre Nachbarn aus Truchtelfingen waren ähnlich erfolgreich und liegen in der Auflagewertung der Luftgewehrmannschaften auf den dritten Platz. Gute Ergebnisse zeigten auch die Teilnehmer aus Ammerbuch. Mit Walter Bernd und Gerhard Fetz erzielten zwei Schützen über 1040 Ringe.

Dank der zahlreichen Auflageschützen verzeichneten wir heute einen neuen Rekord bei der Anzahl der geschossenen Zehner. Die Teilnehemer erzielten heute 1 458 Zehner, insgesamt liegen wir nun bei 8 205 Zehner. Morgen erwarten wir zwei fast vollständig belegte Durchgänge, man darf also erneut mit vielen Zehnern rechnen.

Inzwischen haben wir bereits über 150 Teilnehmer - die Marke von 200 Teilnehmern ist zum Greifen nah.

22.7. - 8. Turniertag: Die Feuerwehr ist da!

Die Teilnehmer der Freiwilligen Feuerwehr Aidlingen
Die Teilnehmer der Freiwilligen Feuerwehr Aidlingen

Am Ruhetag für die aktiven Schützen führten wir heute einen Durchgang für passive Schützen durch. Zu Besuch waren elf Schützen von der Freiwilligen Feuerwehr Aidlingen und dem Feurwehr Oldtimer Verein Dachtel.

Der Wettkampf entwickelte sich zu einer echten Talentsichtung:
Insbesondere Reinhardt Haug und Timo Schneider empfahlen sich mit guten Ergebnissen für eine "aktive Karriere" bei der Schützenkameradschaft, Rolf Eisenhardt lies seine frühere Klasse aufblitzen und lag nur knapp hinter Reinhardt und Timo. In Führung liegt jedoch immer noch Günther Erbele.
Der Kampf um den ersten Rang in der Einzelwertung entwickelt sich ähnlich wie bei den aktiven Schützen zu einem spannenden Rennen, zwischen Platz eins und vier liegen nur 11,3 Ringe.

In der vereinsinternen Wertung der Freiwilligen Feuerwehr Aidlingen liegt bisher das Team FFW Aidlingen 3 mit einem minimalen Vorsprung von 1,2 Ringen vor FFW Aidlingen 2 ("Team Eisenhardt"), FFW Aidlingen 1 folgt mit einem Abstand von gut 32 Ringen. Am Samstag wird das Team FFW Aidlingen 4 komplettiert und kann noch zu den anderen Teams aufschließen.

Die passiven Teilnehmer erzielten bisher insgesamt beachtliche 352 Zehner, der Gesamtstand liegt des gesamten Teilnehmerfeldes nun bei 6 747 Zehner.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei den passiven Startern, insbesondere bei der Frewilligen Feuerwehr Aidlingen für die zahlreichen Teilnehmer, bedanken!

21.7. - 7. Turniertag: 100 Teilnehmer!

Die Teams vom KKSV Buchholz und SV Nordstetten
Die Teams vom KKSV Buchholz und SV Nordstetten

Trotz tollen Wetters hatten wir am Vormittag einen fast vollständig belegten Durchgang. Hervorzuheben ist insbesondere die Teilnahme der Bundesligamannschaft des SV Oberschopfheim, die eine Anreise von über 150 Kilometer auf sich nahm. Einen ähnliche weite Reise hatten die Schützen des KKSV Buchholz hinter sich. Weiterhin konnten wir Sportler des Württembergliga Teams vom SV Nordstetten und der Schützenvereinigung Endersbach Strümpfelbach begrüßen.

Das Starterfeld versprach tolle Ergebnisse und lieferte diese auch: Michaela Huck erreichte mit 1025,9 Ringen ein starkes Resultat. Mit ihrem Team vom SV Oberschopfheim übernahm sie darüberhinaus Rang eins in der Mannschaftswertung.

 

Bei der Jugendwertung liegt nun Sabrina Michelmann auf dem zweiten Platz, sie schoss sehr gute 1006,7 Ringe.

Heute durften wir bereits den 100. Teilnehmer begrüßen. Mit den bisherigen Reservierungen können wir eventuell erneut die Marke von 200 Teilnehmern durchbrechen! Vielen Dank für die tolle Resonanz!

Obwohl wir heute nur einen Durchgang absolvierten, stieg die Anzahl der geschossenen Zehner um 807 auf 6 248 an - dies verdeutlicht das hohe Niveau der heutigen Teilnehmer.

Der neue Spitzenreiter: SV Oberschopfheim
Der neue Spitzenreiter: SV Oberschopfheim

20.7. - 6. Turniertag: Bergfest

Das verdiente Bier nach dem Marathon :)
Das verdiente Bier nach dem Marathon :)

Zum Bergfest durften wir heute Teilnehmer von Stetten Filder, Stetten bei Haigerloch, Schwann, Brigachtal, Sigmaringendorf, Ehningen, Weil im Schönbuch, Ebershardt, Ofterdingen und Buch begrüßen. Mit über 120 Kikometer hatten die Schützen aus Buch einen besonders langen Anreiseweg.

 

Unter den Schützen befand sich auch Fritz Kreis vom SV Stetten Filder, der mit 86 Jahren einen neuen Altersrekord aufstellt und nun der älteste Teilnehmer der "Turniergeschichte" ist. Er erzielte mit einem Seitenspanner Gewehr sehr gute 1028,2 Ringe - eine Leistung, die nicht hoch genug eingeschätzt werden kann!

Ein weiteres hervorragendes Ergebnis gelang seinem Mannschaftskamerad Helmut Hock mit 1054,8 Ringen, welches momentan für den dritten Platz reicht.

 

Das Team aus Buch führt in der Teamwertung
Das Team aus Buch führt in der Teamwertung

Bei den Jugendlichen Luftgewehrschützen schiebt sich Lea Drmola mit guten 1005,7 Ringen auf den zweiten Platz. Zusammen mit ihrem Team, der Bundesligareserve des SV Buch, übernahm sie den ersten Rang der Teamwertung.


Bei den aktiven Luftgewehrschützen entwickelt sich der Kampf um die Podestplätze inzwischen zu einem hochklassigen Event, Kerstin Kohler gelangen starke 1033,3 Ringe. Somit liegen zwischen dem zweiten und vierten Platz nur drei Ringe.

 

Heute erzielten die Teilnehmer in drei Durchgängen insgesamt 1 202 Zehner. Die Anzahl der bisherigen Zehner steigt somit auf 5 441 - der Rekord vom letzten Jahr ist also nach wie vor erreichbar.
Bei unserer Turnierwette gab es erneut keinen Führungswechsel.

In der kommenden Woche sind einige Durchgänge bereits komplett reserviert. Es gibt aber noch vereinzelt freie Plätze - Kurzentschlossene sind also herzlich willkommen!

19.7. - 5. Turniertag: Passive Schützen starten ins Turnier

Das dem der SGI Lauf mit Elham Harandi aus dem Iran
Das dem der SGI Lauf mit Elham Harandi aus dem Iran

Am fünften Turniertag gab es erneut eine Premiere: Erstmals startete eine Schützin aus Asien! Elham Harandi kam als Flüchtling aus dem Iran nach Deutschland und wurde von der SGI Lauf  im Verein hervorragend integriert. Die SGI Lauf unterstütze Elham und ermöglichte ihr die Teilnahme am Turnier - ein tolles Beispiel für die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen!

Neben der SGI Lauf starteten heute außerdem Schützen aus Köngen, Gechingen, Nordstetten und Dachtel.

Eine tolle Leistung zeigte Marco Schneider, der für den Gastgeber am Start war und 1033,7 Ringe erzielte. Dank dem tollen Ergebnis liegt Marco bei den Jugendlichen auf dem ersten Platz.

 

Norbert Schenkl übernahm bei der Blattlwertung der Auflageschützen mit einem 1,4 Teiler die Führung. Hervorzuheben ist außerdem Werner Blank, der die 100 Schüsse in gerade einmal 35 Minuten absolvierte.

Heute nahm mit Günther Erbele der erste passive Schütze am Turnier teil. Für Montag haben sich in dieser Wertung zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aidlingen angemeldet - weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Die Anzahl der geschossenen Zehner stieg heute auf 4 239 Ringe. Bei der Turnierwette gab es erneut keinen Führungswechsel.

18.7. - 4. Turniertag: Konstant hohes Niveau

Anita Mangold von der SSVg Brigachtal
Anita Mangold von der SSVg Brigachtal

Nachdem bereits in den vergangenen Tagen mehrere Turnierrekorde aufgestellt wurden, gab es heute erneut starke Ergebnisse. Hervorzuheben sind unter anderem die Ergebnisse von Anita Mangold (1030,3 Ringe), die für die SSVg Brigachtal in der Bundesliga antritt, und Lokalmatador Herbert Schnattinger (1048,5 Ringe). Beachtlich war aber auch die Leistung von Youngster und Vorjahressieger Constantin Wolf, der das familieninterne Duell mit tollen 937,8 Ringen für sich entschied.

 

Unsere weiteren Gäste aus Oberlengenhardt, Bösingen, Willmandingen, Brigachtal, Tamm und Althengstett erzielten ebenfalls gute Resultate - so war es nicht verwunderlich, dass es einige Wechsel auf den Podestplätzen gab. Das Team aus Willmandingen übernahm in der Luftgewehr Teamwertung die Führung. Die Luftgewehr Auflageschützen aus Althengstett konnten sich wie die Luftpistolenschützen aus Bösingen in der Mannschaftswertung auf den zweiten Platz vorarbeiten.

In allen Disziplinen haben sich für die kommenden Wettkampftage weitere Spitzenschützen angemeldet - wir dürfen uns also noch auf einige tolle Leistungen freuen!

 

 

Heute wurden mit 749 Zehnern ähnlich viele Zehner wie am Vortag geschossen, die Gesamtanzahl liegt nun bei 3 587.

Bei der Turnierwette gab es wieder einige gute Tipps, jedoch waren diese nicht genau genug um die Führenden abzulösen.

Das Team vom SV Bösingen beim gemütlichen Ausklang
Das Team vom SV Bösingen beim gemütlichen Ausklang

17.7. - 3. Turniertag: Hochklassiges Ergebnisse

Yvonne Schlotterbeck zeigte erneut ihre Extraklasse
Yvonne Schlotterbeck zeigte erneut ihre Extraklasse

Heute durften wir die ersten VIPs begrüßen: Neben der ehemaligen Nationalkaderschützin und Viertplatzierten der Juniorenolympiade 2010 Yvonne Schlotterbeck war auch Kreisoberschützenmeister Edmund Großmann am Start. Beide konnten ihr Potential abrufen und übernahmen in ihrer Wertung jeweils die Führung. Insbesondere Yvonne zeigte mit 1038,8 Ringen wie in den vergangene Jahren ein tolle Leistung - darunter eine Serie von 106,7 Ringen(!), .

Darüberhinaus reisten Teilnehmer aus Calmbach, Schwenningen, Sommenhardt, Althengstett, Kirchheim Teck, Hirschlanden und Roßwangen nach Dachtel und absolvierten das 100 Schussprogramm.

 

Das Starterfeld der Luftpistolenschützen war heute fest in der Hand des Teams aus Hirschlanden. Sie traten mit insgesamt sechs Teilnehmern an und übernahmen Dank einer ausgeglichenen Teamleistung in der Mannschaftswertung den ersten Rang. In der Einzelwertung liegt nun Waldemar Sarch mit einem starken Ergebnis von 971,5 Ringen auf dem ersten Platz.

Die Anzahl der erzielten Zehner erhöhte sich heute um 750 und steht nun bei 2 838. Bei der Turnierwette gibt es inzwischen einen Gleichstand - die kommenden Tage versprechen also viel Spannung!

Das Team aus Hirschlanden dominierte das Geschehen am 3. Turniertag
Das Team aus Hirschlanden dominierte das Geschehen am 3. Turniertag

16.7. - 2. Turniertag: Internationales Teilnehmerfeld

Volker Bailer erzielte als erster Schütze über 1060 Ringe
Volker Bailer erzielte als erster Schütze über 1060 Ringe

Am zweiten Turniertag durften wir mit Mathis Remi (Frankreich) den ersten internationalen Teilnehmer begrüßen - er nahm zusammen mit seinem Team die lange Reise von Lauf nach Dachtel auf sich und erzielte ein tolles Ergebnis von 1032,5 Ringen.

Das heutige Teilnehmerfeld zeigt außerdem, dass sich das Turnier in den vergangenen Jahren etabliert hat: Viele der heutigen Starter aus Lauf, Stuttgart Vaihingen, Willmandingen, Althengstett, Hirrlingen, Magstadt, Hochdorf und Dachtel waren bekannte "Gesichter".

Wie in den vergangenen beiden Jahren nahm Lokalmatador Franz Faschko auch dieses Mal den doppelten Marathon auf sich und absolvierte sowohl mit der Luftpistole als auch mit dem Luftgewehr die 100 Schüsse und erzielte hierbei mit 1012,2 und 1051,1 Ringen in der Auflagewertung tolle Leistungen.

Für das Highlight des Tages sorgte Volker Bailer aus Hirrlingen. Er erzielte mit dem Luftgewehr 1060,7 Ringe und durchbrach damit als erster Auflageschütze die Schallmauer von 1060 Ringen.

 

 


Bei der Turnierwette gab es bereits sehr gute Tipps, jedoch hat bisher noch kein Schütze sein Ergebnis bis auf das Zehntel genau vorhergesagt.

Das Zehnerbarometer steigt indes stark an. Bisher gab es bereits 2088 Zehner. Da sich bereits ähnlich viele Teilnehmer wie im vergangenem Jahr angemeldet haben, könnte die Marke von 10 000 Zehner wieder übertroffen werden.

14.7. - 1. Turniertag: Erster Tag erste Highlights!

Adolf Lützel führt in der Einzelwertung
Adolf Lützel führt in der Einzelwertung

Das Turnier 2019 hat begonnen! Bereits im Vorfeld gab es eine tolle Resonanz auf unsere Einladung: Bisher haben sich über 180 Teilnehmer angemeldet – wir können uns also auf zwei abwechslungsreiche Wochen mit Euch freuen!

 

Bereits am ersten Turniertag durften wir Schützen aus fünf Vereine begrüßen: SG Mannheim, SV Mundelsheim, SGI Ebershardt, SF Gechingen und SV Roßwangen.

 

Insbesondere die LG Auflageschützen starteten furios. Unter ihnen befanden sich gleich drei Schützen, die die Marke von 1050 Ringen überboten: Adolf Lützel (1056,1), Ronald Röhl (1053,8) und Rolf Harr (1052,7). Für ein weiteres Highlight sorgte Günter Meyle in der Blattlwertung der Auflageschützen, er erzielte mit einem 2,0 Teiler einen (fast) perfekten Schuss.

 

In der LP Mannschaftswertung übernahmen unsere Nachbarn aus Gechingen die Führung vor der SGI Ebershardt. Thomas Kammerer führt die Einzelwertung der Luftpistolenschützen mit sehr guten 955,7 Ringen an, bei den LG Schützen belegt Christoph Miller momentan den ersten Platz.

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf Dienstag, an welchem Teilnehmer aus acht verschiedenen Vereinen starten.

 

Das Turnier geht in die dritte Runde!

Nach den tollen Erfolgen in den beiden vergangenen Jahren möchten wir dieses Jahr wieder unser 100 Schuss Turnier durchführen. Dieses startet am 14. Juli und endet am 27. Juli "traditionell" mit der Siegerehrung im Rahmen unserer jährlichen Hocketse.

Helft uns die Erfolge der letzten beide Jahre nochmals zu übertreffen!

 

Auch dieses Jahr haben wir wieder eine Turnierwette: Den berühmten Eimer Wein gewinnt der Teilnehmer, der sein Ergebnis am genauesten vorhersagt.

 

Wie in den vergangenen Jahren schütten wir erneut 50 % der Startgelder an die Teilnehmer als Preisgeld aus. Insbesondere beim Blattlschießen locken tolle Preise!

 

Gerne können bereits jetzt Standreservierungen vorgenommen werden. Wir freuen uns auf zwei ereignisreiche Wochen mit Euch!

Download
Flyer
Flyer
Flyer DIN A5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.2 KB
Download
Ausschreibung
Ausschreibung
100 Schuss Turnier Flyer_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.0 KB